Unterwallis
zurück | Oberwallis | Weisse Rebsorten | Blaue und rote Rebsorten |Vin du Glacier | Gute Adressen | Auf einen Blick | Rebsorten Spiegel
Neben den Weinbergen von Martigny bis Sierre, welche auf der rechten Seite der Rhone liegen, findet man auch Reben am linken Ufer bis an den  Genfersee welche noch zum Unterwallis gehöhren.

Vom Genfersee bis Martigny

72 Hektaren Reben werden von Port - Valais bis Dorénaz angebaut. Ausser in Collognes und Dorénaz werden die Reben im Gegensatz zu den meisten anderen Weinbau- gemeinden auf der linken Seite der Rhone gepflegt. 


Von Martigny bis Sierre

Hier im französisch sprachigen Teil des Wallis findet man die meisten autochthonen Rebsorten: Amigne, Arvine, Réze, Païen und Humagne blanche die weissen Rebsorten Cornalin und Humagne rouge sowie den Durize ausschliesslich in der Region Fully zu finden bei den baluen Trauben.

Das Tor zum Oberwallis Sierre / Siders, bildet im benachbarten Salgesch  die Sprachgrenze.  In Sieders findet man das äusserst interessante Château de Villa. Nebst einer Önothek mit 500 erlsenen Weinen von 70 Selbstkelterern werden auch Kurse und Seminar für Fchleute und Weinliebhaber angeboten.

Hier im Kloster von St. Maurice

Abtei St. Maurice

wird ein erstes Dokument über den Weinbau aus dem Jahre 516 auf- bewahrt.

Intressante Links


L' Oenotèque
Château de villa

© 2001 - 2011 by SCHNIBEFLI     www.schweizerweinecke.ch  ist optimiert für  Firefox 3 ´